Skip to content
TSH_Dresden_Rooms_05-2

Also, da habe ich mich verschätzt. Vor gut einem Jahr hatte ich den Markt für servicierte Apartments und für diese teuren Studentenwohnungen noch als Problemkinder des Virus’ gesehen. Das scheint nun gar nicht so zu sein.

So titelt Thomas Beyerle von Catella Research heute in einem Newsletter: “Europaweiter Bedarf an Studentenapartments lockt Investoren” und untermauert das mit (stets gut recherchierten) Zahlen:

X
X