Bad Regina ist erschienen. Und logisch, ich ziehe mir das neue Buch von David Schalko gleich rein.

Ein ominöser Chinese kauft darin Immobilien in einem alpinen Örtchen zusammen. Und lässt sie verfallen. Kommt einem doch sofort Franz Duval und dessen Sohn Philippe in den Sinn, die in Bad Gastein genau so einen unverständlichen Unsinn praktizierten.

Wer schon allein das Cover des Buches sieht, weiß, dass Schalko genau diesen morbid-glamourösen Ort meint.

Genau das finde ich besonders spannend. Das Schicksal Gasteins fasziniert mich, ein so historischer Ort, so heruntergekommen! Dabei so einzigartig, so chancenreich, ich habe vor einem Jahr versucht das in einem kurzen Artikel der Immobilienwirtschaft zu beschreiben! Mal schauen, wie es mit dem Chinesen Chen zu Ende geht. Und was in Echt passiert.

X
X