Skip to content

Internationale Investoren wollen 2014 mehr Kapital in Immobilien investieren. Das wird aus einer heute veröffentlichten Umfrage von INREV (ein Zusammenschluss nicht gelisteter Immobilienfonds) ersichtlich. Letztes Jahr waren 9,5 % des Gesamtportfolios in Immobilien investiert. Heuer wird dieser Wert auf 10,3 % hochgehen.

142 institutionelle Investoren wurden hierzu befragt, gemeinsam werden sie heuer Immobilieninvestments in der Höhe von 35 Milliarden Euro tätigen – so ihre Absicht. Innerhalb Europas bleibt übrigens Deutschland der Liebling. 58 % der Investoren und 70 Prozent der Fonds Manager wollen heuer in Deutschland investieren.

X
X