Skip to content

Über die genauen Ranking-Parameter der Google Suche wird viel spekuliert. Für viele Firmen ist der Weg nach oben in den Ergebnissen ein kritischer Faktor für den Geschäftserfolg. Eines ist jedoch sicher: Die Geschwindigkeit einer Website ist für Google ein wichtiger Faktor für die Platzierung, weil langsame Websites nicht nur aufwendiger für die Suchmaschine zu erfassen sind, sondern weil sie zusätzliche eine sehr schlechte Nutzererfahrung bieten.

Welche Seiten von Immobilienunternehmen haben es am besten geschafft, ihre Online-Präsenz nach den von Google vorgegebenen Kriterien in Bezug auf Geschwindigkeit zu optimieren? In welchen technischen Änderungen liegt das größte Potenzial? Und wie schneiden die Immobilienbüros mit ihren mobilen Angeboten ab?

Otago Online Consulting GmbH hat sich mit der Webseitengeschwindigkeit einen wichtigen Rankingparameter herausgepickt und diesen für 1.045 Immobilienwebsites aus Österreich analysiert. Im Ergebnis ist aufgefallen, dass bei Websites von Maklern und Bauträgern vor allem im Bereich der mobilen Darstellung noch Aufholbedarf herrscht. Hier sind die Seiten insgesamt nicht nur wesentlich langsamer, sondern sind mobil auch nur sehr eingeschränkt zu benutzen.

Mobil

Dies ist nicht nur für Seitenbesucher ärgerlich, sondern führt auch dazu dass diese Seiten in Google schlechter platziert werden und in Folge weniger Besucher bekommen. Wer 2015 noch keine mobile Website hat, hat sicherlich einen Nachteil gegenüber den Mitbewerbern. Nicht immer geht es um aufwendige Änderungen. Selbst einfache Maßnahmen, wie Bilder in einem optimierten Format abzuspeichern, würden bei viele Seiten schon eine wesentliche Verbesserung in der Geschwindigkeit bringen. Bei den mobil gut abschneidenden Seiten fällt auf, dass vor allem die neueren Seiten auf ein responsive Design setzen. Der Begriff kommt aus dem Englischen und bedeutet auf Webseiten bezogen „sich anpassend, reagierend“. Das Design der Webseite passt sich hierbei dem jeweiligen Endgerät (PC, Laptop, Tablet oder Smartphone) an. Vereinfacht heißt dies: Die angewählte Seite erkennt, welches Endgerät am anderen Ende wartet, und zeigt sich im passenden Design und in der richtigen Größe.

X
X