Skip to content

Das Immobranche Pressecafé

Das Immobranche Pressecafé

Was ist das jetzt wieder?

Kurzversion: Eine Sammelpressekonferenz.

Ein bisschen genauer? Ok. 

FÜR JOURNALISTEN

Als Journalist macht es immer weniger Sinn zu einer herkömmlichen Pressekonferenz zu gehen. Das Hinfahren frisst Zeit, die Infos kommen ohnehin per Mail kurz nach der Pressekonferenz, und die Firmen blasen Mücken zu Elefanten auf. Der Mehrwert fehlt.

FÜR UNTERNEHMEN

Viele News sind interessant, aber rechtfertigen keine eigene Pressekonferenz. Und dann auch noch der Aufwand. Und die Kosten!

FÜR JOURNALISTEN

Als Journalist macht es immer weniger Sinn zu einer herkömmlichen Pressekonferenz zu gehen. Das Hinfahren frisst Zeit, die Infos kommen ohnehin per Mail kurz nach der Pressekonferenz, und die Firmen blasen Mücken zu Elefanten auf. Der Mehrwert fehlt.

Darum das neue Format Pressecafé: Es gibt gleich mehrere News in einer Veranstaltung, ausschließlich vernünftige, von immobranche-Gründer, Heimo Rollett, kuratierte Themen. Das Spektrum reicht von Stadtplanung über Proptech, Nachhaltigkeit, aktuelle Projekte, Investmenttrends bis hin zu rechtlichen Insights.

Maximal 20 Minuten darf eine Präsentation pro Unternehmen/Organisation dauern. Da muss alles Wichtige Platz haben.

Alle Inhalte sind für den redaktionellen Gebrauch aufbereitet und auf eignen Websites abrufbar. Die Pressekonferenz und die Location lassen auch tiefergehende Einzelinterviews im Anschluss an die Präsentationen zu.

WIN.

Interessiert?

Also organisiert immobanche.at Sammelpressekonferenzen: 4 bis 6 Neuigkeiten innerhalb von maximal eineinhalb Stunden.

FÜR UNTERNEHMEN

Viele News sind interessant, aber rechtfertigen keine eigene Pressekonferenz. Und dann auch noch der Aufwand. Und die Kosten!

Relevante, vorselektierte und von der immobranche.at eingeladene JournalistInnen aus den Bereichen Immobilien, Bau, Wirtschaft und Chronik sind vor Ort und bekommen von der Immobranche kuratierte Inhalte präsentiert.

Bei der kompletten Abwicklung steht die immobranche.at den Unternehmen zur Seite: von der Auswahl des Themas über das Briefing, dem Erstellen der Texte etc.

Das Ergebnis: Unternehmen können mit wenig Aufwand an einer Branchen-Pressekonferenz teilnehmen, und ihre Inhalte effektiv an die wichtigsten Immo-Journalisten des Landes verbreiten.

WIN.

Wenn Sie mehr über das Pressecafé erfahren wollen, melden Sie sich einfach!

Also organisiert immobanche.at Sammelpressekonferenzen: 4 bis 6 Neuigkeiten innerhalb von maximal eineinhalb Stunden.

Es gibt ausschließlich vernünftige, von immobranche-Gründer, Heimo Rollett, kuratierte Themen. Das Spektrum reicht von Stadtplanung über Proptech, Nachhaltigkeit, aktuelle Projekte, Investmenttrends bis hin zu rechtlichen Insights.

Maximal 20 Minuten darf eine Präsentation pro Unternehmen/Organisation dauern. Da muss alles Wichtige Platz haben.

Alle Inhalte sind für den redaktionellen Gebrauch aufbereitet und auf eignen Websites abrufbar. Die Pressekonferenz und die Location lassen auch tiefergehende Einzelinterviews im Anschluss an die Präsentationen zu.

WIN.

Ich bin JournalistIn und möchte künftig Einladungen zu den Pressecafés erhalten.

Relevante, vorselektierte und von der immobranche.at eingeladene JournalistInnen aus den Bereichen Immobilien, Bau, Wirtschaft und Chronik sind vor Ort und bekommen von der Immobranche kuratierte Inhalte präsentiert.

Bei der kompletten Abwicklung steht die immobranche.at den Unternehmen zur Seite: von der Auswahl des Themas über das Briefing, dem Erstellen der Texte etc.

Das Ergebnis: Unternehmen können mit wenig Aufwand an einer Branchen-Pressekonferenz teilnehmen, und ihre Inhalte effektiv an die wichtigsten Immo-Journalisten des Landes verbreiten.

WIN.

Wenn Sie mehr über das Pressechef erfahren wollen, melden Sie sich einfach!

EINDRÜCKE der letzten Pressecafés

Fotos: Christian Fischer

Hier geht es zu den Serviceseiten der letzten Pressecafés:

Pressecafé vom 21. September 2020

Pressecafé vom 24. Februar 2020

 

ALLGEMEINE IMMO-PRESSEKONFERENZEN

Juni,2021

X
X