Skip to content

Der Name könnte aus einem amerikanischen Marketingbüro kommen, so entzückend ist er: Portopiccolo! 🙂

Klar, der Rest ist auch großartig, aber das Gesülze, wie schön es in der Nähe von Triest  (genauer gesagt: 21 km entfernt) ist und dass schon Rilke… und so, das erspare ich Ihnen. Wissen Sie eh.

Portopiccolo_Bucht

Wesentlicher ist, was sich da aus dem Boden gestampft wurde:

Wohneinheiten:

  • 465 Apartments und Häuser von 50 qm bis 400 qm
  • 830 private Tiefgaragenplätze
  • 390 öffentliche Tiefgaragenplätze

Hafen: 121 Liegeplätze für Boote und Yachten mit bis zu 24 Metern Länge; Anmietung tageweise oder für einen längeren Zeitraum.

Das Fünf-Sterne-Hotel: Das „Il Falisia Resort & SPA“ (Eröffnung Sommer 2015) liegt im Herzen von Portopiccolo und bietet einen atemberaubenden Ausblick auf das Meer und den Yachthafen. Das Haus verfügt über einen Privatstrand, einen Swimmingpool, zwei Restaurants, eine Lounge Bar sowie einen exklusiven Wellness-Bereich mit direktem Zugang zu einem medizinischen Spa-Bereich.

5

35 Hektar hat das ganze Teil, man kann mieten und kaufen. Mit Geothermie hat man zumindest technisch etwas Nachhaltiges umgesetzt. In Portopiccolo befinden sich außerdem ein öffentliches Schwimmbad, eine Bar, verschiedene Restaurants, Geschäfte sowie ein Kongresszentrum und ein SPA & Fitness.

X
X