Skip to content

Gerade findet die Pressekonferenz der UBM statt. Sie verkündet ein operativ positives Ergebnis (und spricht von einem „Rekord“). Anders als viele Developer kann die UBM über eine Vielzahl aktueller Projekte sprechen – das macht wieder richtig Spaß, finde ich. Die meisten dieser Projekte spielen sich weiterhin stark im Wohnbau ab.

Dennoch beträgt der Bereich Wohnungen nur 4 % des gesamten Portfolios. Grund: Die Wohnungen werden bereits in einem frühen Stadium verkauft. Sie machen aber etwa ein Drittel der Bauleistung aus.

SalzburgDeutschland sei laut Karl Bier, UBM-CEO, fürs Wohnen nach wie vor ein wichtiger Markt. Selbst Berlin. “Berlin war eine klassische Mietstadt, da war der Wohnungskauf eher eine Ausnahme. Das hat sich in letzter Zeit gedreht.“ UBM will heuer in Deutschland über 300 Wohnungen bauen.

In Österreich spielt sich der UBM-Wohnbau vor allem in Salzburg ab. Nach dem Abschluss des Projekts Sternbrauerei Riedenburg werden nun auf einem ehemaligen Kasernen-Areal Wohnungen gebaut. Auch in Graz wird heuer noch mit der Errichtung zweier Wohnanlagen begonnen.

X
X