Skip to content

Ich arbeite gerade für das Falstaff Living an einer Geschichte über Singapur. Ich kenne keine Stadt, die so radikal und intelligent Fortschritt anpeilt, und das mit Nachhaltigkeit kombiniert. Beides, unbedingt. Das äußert sich etwa in der Bildung, aber auch massiv in den Gebäuden und der Stadtplanung. Gerade wurde das Design für den neuen, höchsten Turm der Stadt vorgestellt.

Das Büro Skidmore, Owings & Merrill (SOM) erfüllt mit diesem Bau die ohnehin vielen Auflagen der Stadtplanung, mit dem Einsatz von abfallfrei hergestellten Terracotta und Bambus gehen sie sogar noch einen Schritt weiter.

8 Shenton Way ist das erste Projekt das den vielfältigen Anforderungen des Urban Redevelopment Authority of Singapore’s CBD Incentive Scheme gerecht wird. Neben den herkömmlichen hohen Umweltanforderungen verlangt es auch ein Vielfalt an Nutzungen, darunter Einzelhandel, Büros, SOHO-Einheiten, Luxuswohnungen, ein Hotel und Veranstaltungsräume. Durch die Zusammenführung dieser vielfältigen Funktionen auf engem Raum wird 8 Shenton Way ein hocheffizientes Hochhaus sein. Durch die Wiederverwendung eines Teils des bestehenden Fundaments und der Infrastruktur vor Ort werden der Materialverbrauch und der gebundene Kohlenstoff während des Baus minimiert. Die Fassade wird aus energieeffizienter Verglasung bestehen, und für die Betonstruktur werden wiederverwertbare Stoffe verwendet, die in einem kohlenstoffarmen Verfahren hergestellt werden, wobei Abfälle getrennt werden und soweit verfügbar vom Singapore Green Building Council zertifizierte Materialien verwendet werden.

Der Tower soll ein 24/7 Hub sein und wurde als “leading-edge post-pandemic design” geplant. Natur und Nachhaltigkeit sind die treibenden Kräfte hinter dem Entwurf. Der Turm ist von Bambuswäldern inspiriert – ein biophiles Design, das vertikale Elemente aus der Natur aufgreift. Bei der Auswahl der Materialien wurde darauf geachtet, dass alle Kohlenstoff-Arten auf ein Minimum reduziert wird – von der abfallfreien Herstellung von Terrakotta bis zur Verwendung von technischem Bambus. Der Shenton Way strebt die Green Mark Platinum-Zertifizierung der Building Construction Authority of Singapore (BCA) an, was einer Energiereduzierung von 55 % im Vergleich zum Benchmark entspricht. Das wäre die höchste Nachhaltigkeitszertifizierung in der Region.

https://www.som.com/, Renderings: SOM | Bezier